Grau sehen - 123

Dieses Bild ist recht schwierig - sowohl für Menschen mit Rot-Grün-Schwäche als auch für Normalsichtige. Das Erkennen des Motives wird noch durch orangefarbene Begriffe und Linien erschwert.

Grau sehen 123
"Grau sehen - 123" - Martin Mißfeldt, 1994 - Farbstift auf Papier, 20 x 22 cm

Wenn man sich auf die grauen Punkte konzentriert, erkannen Normalsichtige einige Punkte, die nicht farblos-grau, sondern in einem blau-grau gemalt sind. Folgt man diesen Punkten, kann man eine Zahl mit drei Ziffern erkennen: "123". Die optisch dominanten Begriffe lauten "mittellos", "unklarheit" und "relativ". Zusätzlich ist eine optische illusion zu sehen: Zwei Balken, die exakt die gleiche Länge haben. Der vertikale Balken wirkt jedoch länger als der horizontale.

Auch hier wieder die zwei abgewandelten Versionen dieses Bildes: Links als Graustufen-Version. Es wird deutlich, dass menschen mit Rot-Grün-Schwäche kaum eine Chance haben, die "123" zu sehen. Rechts die unscharfe Variante.

Grau 5
Grau-Grau (69)
05 unscharf
01 - Unscharf

Das nächste Bild ist noch gräulicher und wird noch schwieriger...

Alle Bilder dieser Serie ("Farbtests")

  1. Farbtest: Rot-Grün 69
  2. Farbtest: ... mit optischer Illusion
  3. Farbtest: Sehtest Blau-Orange (Remis)
  4. Farbtest: Augentest mit bunten Farben
  5. Farbtest: Grau sehen 123
  6. Farbtest: Grau in Grau - ungefähr Eins
  7. Farbtest: Augentest Orange mit Kreisen
  8. Farbtest: Auge intakt? Rot-Grün sehen

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Datenschutzhinweise".

Ok, einverstanden

Datenschutzhinweise öffnen