Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mehr erfahren. ... ... Ok, Hinweis schließen: close-Button
sehtestbilder-Slogan

Sehtest-Bilder: Ishihara Farbtafeln

Bilder-Serie "Ishihara Farbtafeln" (Rot-Grün-Schwäche)

Mit den Ishihara-Farbtafeln prüft man die Fähigkeit des Auges, Farben wahrzunehmen. In Deutschland ist die Rot-Grün-Schwäche relativ weit verbreitet: ca. 9% der männlichen Bevölkerung sind davon betroffen. Die Serie der Ishihara-Farbtafeln ist somit ein klassischer Farbsehtest.

Farbsehtest für Kinder

Siehe auch Farbsehtest für Kinder (ohne Zahlen und Buchstaben, sondern mit Gegenständen, die auch kleine Kinder kennen.

Die Ishihara Farbtafeln

Die Methode dieser Prüfbilder (Sehtest-Bilder) wurde im Jahr 1917 von dem japanischen Augenarzt Shinobu Ishihara entwickelt. Das Prinzip basiert auf Bildern, deren Motive aus verschieden farbigen Punkten aufgebaut sind. Dabei können "Normalsichtige" durch die Unterscheidung von Rot und Grün andere Motive erkennen als Menschen, die diese Unterscheidung aufgrund einer Rot-Grün-Schwäche nicht so deutlich vornehmen können. Die Bilder dieser Serie stammen alle von der Website commons.wikimedia.org. Mehr über "Farben sehen - Farbschwäche".

Online-Sehtest: Ishihara-Farbtafeln (Rot-Grün-Test)

Oder direkt zu einem der Bilder springen:

Alle Bilder dieser Serie ("Ishihara Farbtafeln")

Wer war Shinobu Ishihara?