Diese Website verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mehr erfahren. ... ... Ok, Hinweis schließen: close-Button
sehtestbilder-Slogan

Rot-Grün-Brille (gegen Rot-Grün-Sehschwäche)

Gibt es eine Brille gegen Rot-Grün-Schwäche?

Bis vor einigen Monaten hieß die Antwort noch: Nein! Denn eine Rot-Grün-Sehschwäche ist genetisch bedingt. Die das Wellenlängen-Maximum der farbsensitiven Zapfen auf der Netzhaut des Auges für die Farben Rot und Grün liegen so eng beieinander, dass eine Unterscheidung der beiden Farbtöne praktisch kaum möglich ist. Aber seit kurzem bietet die kanadische Firma Enchroma eine Rot-Grün-Brille an, die laut der Aussagen der meisten Betroffenen tatsächlich funktioniert (allerdings nur bei hellen Tages- bzw. Sonnenlicht).

Rot-Grün-Brille (Enchroma Receptor)
Rot-Grün-Brille (Enchroma Receptor)

Wie funktioniert eine Rot-Grün-Brille?

Die Enchroma-Brille überlistet das Auge, indem ein Teil des roten und grünen Lichts herausgefiltert wird. Im Grunde funktioniert die Rot-Grün-Brille so ähnlich wie eine Sonnenbrille: ein Teil des Lichtsspektrums wird einfach herausgefiltert. Bei normalsichtigen Menschen liegt die relative Lichtempfindlichkeit der Zapfen bei ca 450 nm (Nanometer), 534 nm und 564 nm:

Zapfen für Blau, Grün und Rot: Relative Lichtempfindlichkeit bei Normalsichtigen
Zapfen für Blau, Grün und Rot: Relative Lichtempfindlichkeit bei Normalsichtigen

Die folgende Grafik veranschaulicht die Funktionsweise der Rot-Grün-Brille. Man erkennt, dass die Empfindlichkeitskurven der roten und grünen Zapfen (hier dargestellt: Deuteranomalie) deutlich näher beieinander liegen. Eine Unterscheidung zwischen Rot- und Grüntönen ist kaum möglich. Die Enchroma-Brille filtert jedoch die Zwischenbereiche heraus:

Eine Rot-Grün-Brille filtert einen Teil des  Lichts heraus
Eine Rot-Grün-Brille filtert einen Teil des Lichts heraus

 

Für wen ist die Rot-Grün-Brille geeignet?

Die Rot-Grün-Brille funktioniert nur bei Menschen, die sowohl Zapfen für Rot- und Grün haben. Das ist bei den beiden folgenden Fehlsichtigkeiten der Fall

Bei Rot-Blindheit (Protanopie) und Grün-Blindheit (Deuteranopie) funktioniert sie nicht. Siehe auch: Farbsehschwächen.

Wie wirkt die Rot-Grün-Brille?

Wenn man eine Rot-Grün-Brille von Enchoma zum ersten mal aufsetzt, dauert es einige Minuten, ehe sich das Auge darauf eingestellt hat. Der visuelle Eindruck ist für die meisten Menschen überwältigend: zum ersten mal in ihrem Leben können sie die Farben Rot und Grün voneinaner unterscheiden. Eine vollkommen neue, ungewohnte Seherfahrung. Das folgende Video zeigt das anschaulich:

Was kostet die Enchroma-Brille?

Die Firma Enchroma hat ihren Sitz in Kanada. Die Rot-Grün-Brillengläser sind in verschiedenen Gestellen zu kaufen. Das Brillenglas gibt es in drei Versionen:

Man muss jedoch bedenken, dass der Effekt nachlässt, je weniger Licht herausgefiltert wird (als je heller die Brille wird).

Die Brille kostet ca. 350-400 Dollar (ca. 325 - 420 Euro). Hinzu kommen für Bestellungen außerhalb Kanadas allerdings noch Zoll- und Frachtgebühren, die bis zu 100 Euro betragen können. Das mag einigen reltiv teuer erscheinen - aber es gibt keine Alternativen. Enchroma hat das Patent auf das System. Wer also von einer Rot-Grün-Schwäche betroffen ist, hat keine Wahl ...

Update: inzwischen kann man die Enchroma Brille offenbar bei Amazon kaufen (Affiliate-Link, öffnet Fenster mit Amazon Detailseite).

Rot-Grün-Farbsehtest

Auf dieser Website finden Sie eine Reihe von Farbsehtestbildern, mit denen Sie pürfen können, ob Sie von einer Rot-Grün-Schwäche betroffen sind. Am bekanntesten sind die Farbtests des japanischen Augenarztes Ishihara.

Online-Sehtest: Ishihara-Farbtafeln (Rot-Grün-Test)

Weiterlesen / Ressourcen